Notfallrettung ist bei der BKK•VBU „Herzenssache“

Seit gut einem Jahr steht das Thema „Notfallwissen“ auch bei der BKK•VBU (Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union) an oberster Stelle. Dabei verfolgt die BKK•VBU das gleiche Ziel wie die Initiative „Ein Leben retten“, nämlich, dass das Thema „Lebensrettung durch Laien“ stärker in den Fokus der Gesellschaft gerückt wird. Deshalb widmet sich die Berliner Krankenkasse dem Thema nicht nur als erste gesetzliche Krankenkasse, sondern auch als Arbeitgeber für ihre fast 1.000 bundesweiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten die Möglichkeit, an einem Seminar „Im Notfall – Mehr Wissen“ teilzunehmen. In diesen Workshops werden von Rettungssanitäter Frank Risy die drei Grundschritte „Prüfen, Rufen und Drücken“ sehr eindrücklich und wirkungsvoll vermittelt.

Den ganzen Bericht finden Sie hier als PDF zum Download (367 KB).

Die Planungen für das Jahr 2017 laufen bereits auf Hochtouren. Anfang Februar wird ein Mitglied der Geschäftsführung erstmals an den Reanimationsgesprächen in Bad Boll teilnehmen. Hier arbeitet ein 60-köpfiges Expertenteam an der Umsetzung, die Notfallversorgung in Deutschland zu optimieren.

Zudem wird die BKK•VBU in allen Regionen Pilotprojekte mit Kitas, Schulen, Sportvereinen und ihren Firmenkunden starten, um das lebensrettende Wissen „Prüfen, rufen, drücken“ zu vermitteln. „Schließlich wollen wir bereits die Kleinsten befähigen, dass sie im Notfall helfen können“.

 


 Feedbacks der Mitarbeiter der BKK·VBU
zu den Schulungen „Im Notfall mehr wissen“

 

“Hallo liebe Frau Galle, gestern war ich zum Notfalltraining. Ich wollte Ihnen nur kurz mitteilen, es war richtig gut. Herr Risy hat es so gut erläutert, dass ich mich jetzt trauen würde. Vielen Dank, dass Sie es allen Mitarbeitern ermöglichen – tolle Herzenssache.” 

— P. A. Mitarbeiterin der BKK·VBU

“Ich komme gerade von dem Seminar und bin schwer begeistert! Als Ersthelfer nehme ich regelmäßig an „Auffrischungskursen“ teil. So kurz, prägnant und auf den Punkt wurde das Thema dort bisher nicht vermittelt. Ein großes Lob an den Seminarleiter und ein herzliches „Danke“ für die Möglichkeit der Teilnahme!!!”

— K. E., Mitarbeiterin der BKK·VBU

“Vielen Dank für die Möglichkeit, das sehr gute Seminar „Ein Leben retten“ zu erleben. Jetzt ist die unbegründete Angst, etwas falsch zu machen als Ersthelfer weg und die Hemmschwelle deutlich niedriger, im Ernstfall zu handeln.”

— C. R. Mitarbeiterin der BKK·VBU

“Die Schulung war wirklich super. Mit viel Humor führt einen der Dozent durch das Seminar. Die Angst im Notfall etwas verkehrt zu machen, konnte einem fast genommen werden. Was Besseres fällt mir nicht ein.”

— M. W. Mitarbeiter der BKK·VBU

“Ich war heute beim Seminar. Es war echt toll und lehrreich. Ein großes Lob an Herrn Risy, ein super Dozent.”

— A.S. Mitarbeiterin der BKK·VBU

“Liebe Frau Galle, wir hatten heute die Schulung bei Herrn Risy und möchten ein Herzliches Dankeschön sagen. Herr Risy hat uns nicht nur vermittelt was zu tun ist, sondern hat auch ein großes Herz. Mir persönlich durchlief während der ganzen Schulung eine Gänsehaut mit einem Gefühlschaos zwischen Lachen und Weinen. Eines ist Gewiss wir Wissen was im Notfall zu tun ist. Vielen herzlichen Dank für diese Möglichkeit, an diesem Kurs teilnehmen zu dürfen.”

— K. S. Mitarbeiter der BKK·VBU